top of page
  • AutorenbildNadia

Traditionelle Hähnchen Pastilla

Aktualisiert: 3. Dez. 2023

So schmeckt Marokko! Eine beliebte Spezialität, einfach absolut authentisch!

marokkanische Küche Traditionelle Pastilla aus der Stadt Fes

 

In der vielfältigen Welt der marokkanischen Küche, erweist sich die Hähnchenpastilla als kulinarisches Juwel, denn diese traditionelle Spezialtät, zeugt von der Kunstfertigkeit und Raffinesse, die in der marokkansichen Kochkunst fest verankert sind.

Diese wahre marokkanische Spezialität, dessen Ursprung aus Fes stammt, basiert auf zartes Hühnerfleisch und einer geschmeidigen Konsistenz mit einer delikaten Mischung aus exotischen Gewürzen wie Zimt, Safran und Ingwer, getoppt mit einer süßen, knackigen Mandelschicht und umhüllt von einem knusprigen Filomantel. Diese Aromen verleihen dieser Pastilla eine einzigartige geschmackliche Tiefe und spiegeln insbesondere die reiche kulinarische Tradition Marokkos wider. Was diese Kombination wirklich herausstechen lässt, ist die gelungene Verschmelzung von süßen und herzhaften Noten und führt zu einer wahren Geschmacksexplosion-versprochen!



Zutaten

Zubereitungszeit: 90 Minuten
Backzeit: 25 Minuten
Hitze: 180°C Umluft


Hähnchenfüllung

  • 1 ganzes Huhn (ca. 1,6 Kg) zerlegt und enthäutet

  • 500g fein gehackte Zwiebeln

  • 6 Eier (Größe L)

  • 5 EL gehackte Petersilie

  • 20 ml Sonnenblumenöl

  • 180ml Wasser

  • ½ TL Pfeffer

  • 1 TL Salz

  • 1 ½ TL Ingwer

  • ¼ TL Zimt

  • ¼ TL Safranfäden

  • 1 TL Smen

  • ½ TL Kurkuma

Mandelfüllung:

  • 200g Mandeln (blanchiert)

  • 5 EL Puderzucker

  • ½ TL Zimt

Ausserdem:

  • 200g geschmolzene Butter

  • 2 Eigelb

  • 500g Filoblätter (TK/ 21x21cm)

  • etwas Honig

  • 2 EL geröstete Mandelblättchen

  • Puderzucker und Zimt nach belieben


Zubereitung der Füllungen

  1. Zuallererst Safranfäden in 180ml Wasser auflösen. Öl in einem Topf erhitzen und die Zwiebeln und das Fleisch darin andünsten. Die Petersilie, Smen und die Gewürze hinzufügen und bei mittlerer Stufe etwa 10 Min. kochen lassen, zwischendurch das Fleisch wenden.

  2. Safranwasser hinzugeben und das Fleisch bei niedriger Stufe 35-40 Minuten köcheln lassen.

  3. Hähnchen aus dem Sud entnehmen und in eine Schüssel geben und etwas abkühlen lassen. Die Zwiebeln weiterhin auf mittlerer Stufe kochen lassen bis die Flüssigkeit komplett verdunstet. Das ganze ohne Deckel einkochen lassen gelegentlich rühren damit nichts anbrennt!

  4. In der Zwischenzeit das leicht abgekühlte Fleisch vom Knochen lösen und klein zupfen. Am einfachsten gelingt es Dir, wenn Du dafür zwei Gabeln zur Hilfe nimmst.

  5. Die blanchierten Mandeln, auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech geben, in einer Schicht verteilen und im vorgeheizten Ofen bei 180°C Ober/Unterhitze 10-13 Min. rösten, halte dabei die Mandeln schön im Auge, denn sie können schnell anbrennen. Rühre sie gelegentlich um bis sie eine gleichmäßige Bräune erhalten. Mandeln aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.

  6. Die Zwiebeln haben in der Zwischenzeit begonnen zu karamellisieren und die Flüssigkeit müsste komplett verdampft sein, an dieser Stelle die Eier unter ständigem rühren einzelnd hinzugeben, sodass am Ende eine Art Rührei entsteht. Die Masse sollte ''trocken'' bzw. frei von jeglicher Flüssigkeit sein. Das ist ganz wichtig, sonst werden die Filoblätter, durch die Füllung stark durchnässt und die Pastilla wird eher matschig.

  7. Die abgekühlten Mandeln in einem Mixer zunächst grob zerkleinern, anschließend Puderzucker und Zimt hinzufügen und nochmals kurz zerkleinern. Die Mandeln sollten nicht ganz zermahlen sein, ein paar grobe Stückchen sollten für den Crunch noch vorhanden sein.


Die Hochzeit der Pastilla

  1. Für die gleichmäßige Größe der Pastillas, nehme ich mir ein Dessertring (ø 10cm) zur Hilfe. Alternativ kannst Du eine kleine Müslischale oder den Deckel eines Nutellaglases nehmen und Dich danach richten!

  2. Den Ring mit zwei Filoblätter auslegen, dabei jedes Blatt mit zerlassener Butter bestreichen.

  3. Die 1. Schicht bzw. den Filoboden mit Mandeln dünn belegen, folgend mit der 2. Schicht die bildet die Eier-Zwiebel-Masse und abschließend mit der Hähnchenfleischfüllung belegen.

  4. Die Enden und Kanten der Filoblätter mit Eigelb bestreichen, einklappen und gut zusammen drücken.

  5. Pastilla umdrehen, sodass die glatte Oberfläche nach oben zeigt und auf ein Backblech legen, mit dem Rest einfach wiederholt fortfahren. Für die ausführliche Videoanleitung gelangst du hier .

  6. Die Pastillas vor dem Backen nochmals mit Butter bestreichen und im vorgeheizetn Ofen bei 180°C Umluft 20-25 Minuten goldbraun backen.

  7. Vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben und Zimt verzieren oder aber, mit Honig bestreichen und Mandelblättchen dekorieren.


Hähnchen Pastilla- exotische Hühner Pastete

 
Mein Tipp:
Die Menge ist sehr ergiebig, somit kann man die Pastilla vor dem Backen auch einfrieren. Wenn Du die Pastilla-Rohlinge einzelnd in Backpapier verpackst- so haften sie nämlich nicht aneinander und anschließend in eine luftdichten Dose oder Gefrierbeutel einfrierst, sparst Du dir sehr viel Zeit.
Haltbar sind die Pastillas im Gefrierfach bis zu 6 Monate!

Gefrorene Pastilla vorher nur mit zerlassener Butter bestreichen und im vorgeheizten Ofen wie o.a. aufbacken.

Ich wünsche Euch viel Spaß beim Nachmachen!

Nadia







1.848 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments

Rated 0 out of 5 stars.
No ratings yet

Add a rating
bottom of page