top of page
  • AutorenbildNadia

Tajine mit Hähnchen, Karotten und Salzzitronen

Aktualisiert: 15. Okt. 2023


Die marokkanische Küche ist besonders aromatisch und Tajine sind die berühmtesten marokkanischen Gerichte, die es in unzählige Variationen gibt. Die Kreativität kann man hier besonders im freien Lauf setzen und das Tajinegefäß mit all den begehrtesten Zutaten füllen. Eines meiner Lieblingsgerichte ist eine Hähnchentajine mit Karotten und Salzzitronen. Die Kombination von Fleisch, Oliven und Karotten ist geschmacklich sehr stimmig und die unterschiedlichen Konsistenzen harmonieren wunderbar miteinander.

Tajine bezeichnet sowohl ein traditionelles marokkanisches Schmorgericht als auch das Kochgeschirr- eine Schmorgefäß mit spitz gewölbtem Deckel aus Ton oder Lehm!


Tajine mit Hähnchen, Karotten und Salzzitronen


Zutaten für 4 Personen


  • 1Kg Hähnchenschenkel

  • 1 große Zwiebel (gehackt)

  • 40g rote Oliven (z.B. Kalamata Oliven)

  • ½ Salzzitrone

  • 400g Karotten

  • 1 kleiner Bund Koriander

  • 3 Knoblauchzehen

  • 1 ½ TL Ingwer

  • 1 TL Salz

  • ½ TL Pfeffer

  • 1 Prise Safranfäden

  • 300ml Wasser

  • 3 EL Olivenöl


Zubereitung


  1. Die Hähnchenschenkel gründlich waschen und mit Zewa trocken tupfen bei Bdrf. kann man die Haut auch entfernen.

  2. Die Zwiebeln in Olivenöl glasig andünsten, die Schenkel hinzugeben und die Knoblauchzehen hineindrücken, würzen und mit Wasser ablöschen, zunächst die ersten 15 Minuten auf mittlerer Hitze kochen lassen.

  3. In der Zwischenzeit Karotten schälen und in Stifte schneiden (s. Video). Die Salzzitrone entkernen und in kleine Streifen schneiden.

  4. Salzzitronen und Karottenstifte zum Fleisch geben und den Korianderbund seitlich in die Brühe reinlegen, damit das Aroma sich entfalten kann. Weitere 20 Minuten simmern lassen.

  5. Die Oliven kurz vor dem Servieren mit hinzugeben.

  6. An dieser Steller den Herd eine Stufe höher stellen und das Gericht die letzten 10 Minuten ohne Deckel kochen lassen, bis die Flüssigkeit größtenteils verdampft und somit eine sämige Sauce entsteht.

  7. Das Gericht auf einen Teller oder ganz typisch marokkanisch in eine Tajine (Tongefäß) anrichten mit Petersilie garnieren und servieren.

Solch Tajine-Gerichte werden ganz klassisch mit Brot und verschiedene kalte oder warme Beilagen serviert.



Viel Spaß beim Nachmachen und Guten Appetit!


Eure Nadia

346 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments

Rated 0 out of 5 stars.
No ratings yet

Add a rating
bottom of page